Bevor wir scheitern arbeiten wir doch zusammen!

 

… eine Botschaft, die ich gerne in die Welt trage.

Jugendliche aus Linz riefen mit dem Statement kürzlich zu mehr Respekt und Kooperation auf. Sie präsentierten ihre Message in Form 41 meterhoher Buchstaben an unterschiedlichen öffentlichen Plätzen in Linz. Gestaltet und inszeniert wurden die Buchstaben im Rahmen eines Kunstprojekts, das vom KunstRaum Goethestrasse xtd initiiert wurde. Jetzt ist die Botschaft in verschiedenen Formen für jeden nutzbar, der zu Orten des Respekts beitragen möchte.

Das möchte ich und dieser Blog-Eintrag ist ein Versuch.

1011800_619259854820045_1688785324385797731_n

Das Statement in die Welt tragen!

Es ist den InitiatorInnen des Projekts ein großes Anliegen, dass die Botschaft „Bevor wir scheitern arbeiten wir doch zusammen!“ jetzt noch weiter getragen wird, denn Kooperation sei ein Thema, das sich immer wieder aufs Neue erleben und erproben lohne.

Die Kartonbuchstaben werden allgemein zur Verfügung gestellt: Interessierte können sich das Statement in die Arbeit, an Orte der Freizeit, der Zusammenarbeit und an Lieblingsorte stellen. Die Vision ist, damit viele Menschen für ein respektvolles Miteinander zu inspirieren.

Ich finde: auch die wunderbaren Bilder (von Reinhard Winkler) und ein eindrucksvolles Video (von Beate Rathmayr /Julian Pöschl) der künstlerischen Inszenierungen eignen sich perfekt zur Aneignung und Verbreitung im Freundeskreis und darüber hinaus (zum Beispiel auf Facebook).

Downloads für Fotos …
Dokumentations-Video …

1622618_619260698153294_3465242645899861074_n

In Zusammenarbeit öffentlich sichtbar gemacht

Zum Projekt: Die 41 meterhohen Buchstaben aus Karton wurden mit Jugendlichen, die derzeit an Projekten der pro mente OÖ und der Volkshilfe teilnehmen, in einer monatelangen Zusammenarbeit  gebaut und an ausgewählte Orte in den Linzer Stadtraum gebracht, inszeniert und fotografisch und filmisch dokumentiert. Die Workshopleitung erfolgte durch Johanna Bauer, Bettina Kern, Beate Rathmayr unterstützt von Amel Andessner, Claudia Hochedlinger, Elisabeth Humberger, Christiane Sighart und Irene Weiermair.

1511236_619261494819881_8122885682630341982_n

KunstRaum Goethestrasse  xtd

Der KunstRaum Goethestrasse xtd ist Teil der pro mente OÖ und initiiert und realisiert Kunstprojekte im öffentlichen Raum der Stadt Linz. Der KunstRaum Goethestrasse xtd möchte damit in Form von Erlebnissen und nachhaltigen Prozessen einen respektvollen Umgang miteinander in das Zentrum rücken und die Frage stellen, wie, wer und was im täglichen Leben wahrnimmt und wahrgenommen wird. Eine Vision des KunstRaums ist eine city of respect eine Stadt, in der der Respekt füreinander im täglichen Leben Ausdruck findet.

Für weitere Infos kontaktieren Sie:

KunstRaum Goethestrasse xtd, Susanne Blaimschein, Goethestraße 30, 4020 Linz, www.kunstraum.at, office@kunstraum.at, +43 732 / 651346 -16

Teile diesen Artikel auf

Zurück zur Artikelübersicht