Kreativität ist lebensnotwendig

 

Sabine Traxler von Radio FRO hat mit Amel Andessner über ihre Arbeit mit Jugendlichen gesprochen. Amel Andessner ist Trainerin, Rollenspielleiterin und Künstlerin. Sie arbeitet seit einigen Jahren mit Jugendlichen in unterschiedlichen Kontexten. Im Interview spricht sie über ihre Erfahrungen mit Jugendlichen in arbeitsmarktintegrativen Projekten, über Herausforderungen die der heutige Arbeitsmarkt an junge, orientierungssuchende Menschen stellt und welche Kompetenzen und Werte sie jungen Menschen in ihrer Arbeit mitgeben möchte. Als Künstlerin ist für sie vor allem die Kreativitätvon zentralem Stellenwert. Die Fähigkeit, Ideen zu entwickeln und real werden zu lassen hält sie sogar für lebensnotwendig.

In der Sendungsankündigung heißt es:
„In unserer Gesellschaft gilt es zu funktionieren und die Anforderungen des Arbeitslebens zu erfüllen. Das gilt für Erwachsene gleichermaßen wie für Jugendliche. Auch wenn Letztere heutzutage vermeintlich mehr Möglichkeiten und Optionen in Bezug auf Bildung, Job, Freizeit und Informationen haben, ist es für sie nicht unbedingt einfacher das Leben zu meistern. Die Fülle an Möglichkeiten und die sich rasant entwickelnden Technologien erfordern ein hohes Maß an Flexibilität und führen zur nicht selten zur Überforderung.“

Teile diesen Artikel auf

Zurück zur Artikelübersicht